Spanien und das Rote Kreuz als Fluchthelfer/Schleuser?

Dass die überwiegende Mehrzahl der Ankommenden keine Flüchtlinge sondern einfach Wohlstandssuchende sind, dürfte allgemein bekannt sein. Bei dem, was unsere Regierung erzählt bzw. die auf Kurs gebrachten Medien verkünden, geht es ohnehin munter durcheinander. Mal werden sie Flüchtlinge genannt, dann Migranten oder Asylsuchende, eine Differenzierung findet nicht statt.

Wer u.a. die Sendung Frontal 21 gesehen hat, muss zwangsläufig erkennen, dass in unserem Land so gut wie nichts mehr funktioniert. Merkel fabulierte von einer Europäischen Lösung des Zuwanderungs bzw. Flüchtlingsproblems. Jeder normal denkende Bürger kann sich ausmalen, dass es eine solche Lösung nie geben wird.

Wie die Frontal 21 Reportage zeigt, sind sowohl das Rote Kreuz als auch die spanischen Behörden in einen gewaltigen Schlepper und Schleuser Skandal verstrickt. Während sich auf der Balkanroute neues Unheil anbahnt, geht die Schleuserei über das Mittelmeer weiter. Über das sog. Resettlementprogramm werden Menschen per Flugzeug direkt in’s Land gebracht. Hinzu kommen durch die Nachzugsregelung weitere Menschen hierher. Wer immer noch nicht begreift, was hier abgeht und dass unser Land zusehens mit hoher Geschwindigkeit destabilisiert und zugrunde gerichtet wird, der muss blind oder aber ein Träumer sein.

https://www.new-swiss-journal.com/post/rotes-kreuz-knietief-in-illegale-migration-verstrickt-eu-staaten-k%C3%B6nnen-b%C3%BCrger-nicht-mehr-sch%C3%BCtzen?fbclid=IwAR2HmN2v6Jaz2DMiwijvKD-7BHTpnPS9s9t857U1nAv0bCDIdfC16L-BJ74

Erstaunlich ist die Tatsache, dass es um all diese Geschehnisse recht ruhig zugeht. Haben wir uns bereits in unser Schicksal ergeben oder hoffen wir auf den großen Manitu, der uns rettet? Wer eine ordentliche Ausbildung und vom Alter her eine Chance hat, dreht diesem Land den Rücken zu und wandert aus. Die vielen Fachkräfte, die man uns versprochen hat, kommen nicht, ganz im Gegenteil, sie verlassen das Land. Was so hierher kommt, sehen wir fast täglich. Steigende Kriminalität und die schöngerechneten Arbeitslosenzahlen stimmen hinten und vorne nicht. Wer mittlerweile alles von Hartz IV lebt, erfährt man eher beiläufig, weil gewisse Tendenzen klar erkennbar sind. Wenn immer weniger Menschen einer ordentlichen Arbeit nachgehen, Steuern zahlen und die Sozialkassen füllen, sind die Aussichten katastrophal.
Muss man da nicht sagen: Der Letzte mache das Licht aus?

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*