Wer bestimmt unsere Zukunft?

Auf diese einfache Frage sollte es auch eine einfache Antwort geben: Jeder bestimmt seine eigene Zukunft selber. So einfach könnte das sein, ist es aber nicht! Jeder der seinen Verstand benutzt muss erkennen, dass wir fremdbestimmt sind und andere Mächte über unser Leben bestimmen. Es ist auch nicht schwer zu erkennen, dass unser Leben und unsere Freiheiten zusehens mehr eingeschränkt werden. Die sich anbahnenden Verwerfungen zum Nachteil Deutschlands und Europas sind dramatisch und werden von unseren Bürgern ganz gewiss mehrheitlich abgelehnt. Offenbar haben viele noch nicht verstanden was mit uns geschehen soll und wir können in erster Linie nur Vermutungen anstellen.

Dennoch kann ja wohl gesagt werden, dass die Demokratie massiv unter Druck geraten ist, und zwar deshalb, weil es vielen unserer Volksvertreter offensichtlich völlig egal zu sein scheint, was die Bürger von ihnen halten. Versuchen Sie mal sich bei einem Parlamentarier zu beschweren über irgendwelche Dinge, die Ihnen am Herzen liegen. Man kann davon ausgehen, Wir erhalten mit 99%iger Sicherheit keine Antwort, bestenfalls nichtssagende und ausweichende Worte.

Wenn schwierige Zeiten anbrechen, oder das Parlament vor großen Herausforderungen steht, dann wäre es in einer Demokratie doch wohl angebracht, die besten Fachleute, Ärzte, Ingenieure, Wissenschaftler usw. zu Rate zu ziehen und einen offenen Dialog der zu ergreifenden Maßnahmen zu führen! Wann haben wir das bei uns in Deutschland das letzte Mal erlebt? Es findet einfach nicht statt, etwa so wie bei unmündigen Kindern, die ohnehin keine konkrete Meinung haben. Der Souverän, das Volk, hat kein Mitspracherecht und wird gar verunglimpft, sollte es jemand wagen, gegen die Entscheidungen der Regierung zu sprechen.

Das Gegenteil von Demokratie ist der Fall, heute wird sogar das Parlament immer weiter entmachtet. Der Eindruck, dass eine immer kleiner werdende und selbsternannte Elite die Macht an sich reißt, verdichtet sich von Tag zu Tag. Unsere Regierung, Bundestag, das Verfassungsgericht, die Staatsanwaltschaften und die Polizei: Alle werden in schrecklichem Tempo dazu missbraucht eine Diktatur einzuführen. Das zeichnet sich seit geraumer Zeit ab.
Sogar der Bundesrat soll gemäß “Entwurf eines Dritten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite” kaltgestellt werden!

Offenbar soll jetzt der Bundestag und die Regierung ermächtigt werden wie es 1933 schon einmal der Fall war. Wir Bürger dürfen und werden das nicht zulassen.

Wenn also, wie bereits gesagt, die Bundesregierung vor einer nur schwer lösbaren Aufgabe stünde, dann müsste sie alle Kräfte bündeln und alle Fachleute Deutschlands zu rate ziehen, um diese Herausforderung zu bewältigen. Doch das Gegenteil ist ganz offensichtlich der Fall: Die Regierung kapselt sich weiter ab von der Bevölkerung und von den Mitgliedern des Bundestages! Alles läuft auf eine Diktatur hinaus. Das ist sicher nicht besonders schwer zu begreifen.

Was können wir tun, um den Diktatoren das Handwerk zu legen?

Inzwischen ist davon auszugehen, dass wir die Regierung und den Bundestag komplett abschreiben können. Sie haben uns all die letzten Jahre darüber im Unklaren gelassen was hier in unserem Lande geschehen soll, weil sie ganz genau wußten, dass die Mehrheit der Bevölkerung dieses Treiben ablehen würde. Sie haben lieber vertuscht und alles daran gesetzt nicht aufzufiegen! Jetzt sage doch noch einer das alles würde nicht stimmen! Wenn also die Regierung nicht mit uns zusammen arbeiten will, dann können wir das ja auch nicht wollen, denn wir können sie ja nicht zwingen, oder doch?

Was wir tun können ist einen Zusammenschluss aller Menschen zu erreichen, die die Hoffnung auf eine sinnvolle, positive und wirklich demokratische Zukunft noch nicht aufgegeben haben. Und besonders alleWissenschaftler und alle gebildeten Menschen sollen hier angesprochen werden. Deutschland braucht Sie, wir brauchen Sie. Kommen Sie zu uns und lassen Sie uns für eine bessere Zukunft ohne Diktatur kämpfen! Das gilt sowohl für neue technische Errungenschaften, die wir dringend benötigen, als auch eine neue Steuerung unserer Demokratie. Schon vor 20 Jahren habe ich die Seite http://www.cybersenat.com gegründet, weil die Dinge jedem, der Verstand besitzt, schon damals hätten klar sein müssen. Es geht um den Erhalt der Demokratie und darum den eingeschlagenen falschen Weg endlich zu verlassen.

Weisheit eines Indianers: Die 2 Wölfe

Ein alter Indianer sitzt mit seinem Sohn am Lagerfeuer und spricht: “Mein Sohn, in jedem von uns tobt ein Kampf zwischen 2 Wölfen. Der eine Wolf ist böse. Er kämpft mit Neid, Eifersucht, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Lügen, Überheblichkeit, Egoismus und Missgunst. Der andere Wolf ist gut. Er kämpft mit Liebe, Freude, Frieden, Hoffnung, Gelassenheit, Güte, Mitgefühl, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Vertrauen und Wahrheit.” Der Sohn fragt: „Und welcher der beiden Wölfe gewinnt?“ Der alte Indianer schweigt eine Weile. Dann sagt er: „Der, den du fütterst.“

Nun die Frage an uns Bürger: Für welchen Wolf entscheiden wir uns?

Die Firma Bosch hat vor kurzem synthetische Kraftstoffe entwickelt, die CO2-neutrale Verbrennungsmotoren ermöglichen. Raten Sie mal, ob die Bundesregierung damit einverstanden war. NATÜRLICH NICHT!

Fortsetzung geplant!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*