Das alles hat uns die zitternde Raute des Schreckens angetan

Nach all den Verwerfungen, die wir in den letzten Jahren mit Bitternis ertrugen, haben die Eliten für Deutschland nun den endgültigen Untergang beschlossen. Keiner erklärt uns, wie wir all die riesen Probleme, die Merkel und ihr Kabinett des Grauens bei uns angerichtet haben, bewältigen sollen.

Wie es aussieht läuft alles auf den totalen Niedergang Deutschlands hinaus, und wir fragen uns warum eigentlich? Und warum zum Henker nennen wir uns noch Demokratie Frau Merkel, Sie haben uns doch schon längst in eine Diktatur verwandelt?

Jeder von uns kann Fehler machen, doch es ist wichtig diese zu erkennen und dann zu korrigieren. Eine Entschuldigung wäre auch ganz sicher angebracht und vor allen Dingen ein Umsteuern. Doch darauf dürfen wir ja offensichtlich nicht hoffen. Wem fühlen Sie sich verpflichtet und handeln entsprechend? Mit Sicherheit fühlen Sie sich nicht den Deutschen verpflichtet, das steht fest. Mit welchen finsteren Mächten haben Sie sich eingelassen oder führen Sie einen privaten Feldzug gegen unser Land und seine Bevölkerung? Da die übrigen Regierungsmitglieder Ihrem Kurs in’s Verderben willig folgen, stellt sich die Frage, wieso, wer setzt Sie unter Druck? Haben Sie gemeinsam die berühmten Leichen im Keller liegen und man hält deshalb zusammen? Zeigen Sie endlich Rückgrat und erkären uns, wieso Sie uns und unser Land in’s Elend führen wollen.

Vera Lengsfeld hat den sagenhaften (seltsamen?) Aufstieg der Angela Merkel hier beschrieben:

Vera Lengsfeld: So tickt Angela Merkel! Meine persönlichen Erfahrungen mit der Kanzlerin

Für den Fall, dass wir Deutschen noch irgend eine Chance hätten das Ruder noch einmal herum zu reißen würde ich mir folgendes wünschen für uns:

Mein schwerpunktmäßiger Vorschlag:

1. Parteien und Berufspolitiker sind abzuschaffen.

2. Der Bundestag wird nach dem Schöffen Prinzip besetzt. Alle 4 Jahre werden die Abgeordneten aus dem Deutschen Volke ausgelost. Dabei werden alle Schichten der Bevölkerung berücksichtigt. Die Zeit, die jeder Bürger für das Parlament verpflichtet werden kann beträgt 4 Jahre und kann nicht verlängert werden.

3. Ausschüsse aus Fachleuten erarbeiten Lösungsvorschläge, über die das Parlament abstimmen muss. Die Fachleute kommen aus der Industrie und den Hochschulen. Auch sie können nur für 4 Jahre berufen werden.

4. Bundeskanzler und Präsidenten werden ebenfalls für 4 Jahre vom Parlament gewählt. Ihnen fallen koordinierende und repräsentierende Aufgaben zu.

5. Kungelleien darf es nicht geben und wer nicht spurt, der fliegt und wird genau so wie im Arbeitsleben zur Verantwortung gezogen.

6. Zuwanderer können auch ins neue Parlament wenn sicher gestellt ist, dass sie auch wirklich zu uns gehören wollen. Leute die nachweislich Islamisten sind und die Verfassung ablehnen kommen nicht in den neuen Bundestag.

Und schon ist die Welt wieder in Ordnung

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*