Es ist nie falsch das Richtige zu tun!

Oder wie man den angeblich Menschen gemachten Klimawandel durch den Einsatz von Technologie verhindern könnte.

Liebe Leser,

ich nehme an es geht Ihnen genau wie mir: Man kann diesen ganzen Unfug über den Umwelt- und Klimaschutz nicht mehr hören. Auf N-TV gab es vor 2 Tagen diesen Beitrag, der die Umwelthilfe als Abmahnverein entlarvt hat:

Person der Woche: Jürgen Resch –  Der geschäftstüchtige Öko-Abmahner

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Der-geschaeftstuechtige-Oko-Abmahner-article20821383.html 

Hervorzuheben ist, dass die Bundesregierung bereits zugegeben hatte die Umwelthilfe mit 2,2 Mio Euro zu fördern. Dann wurde in dieser Angelegenheit quasi Nachrichtensperre verhängt, jetzt kommt heraus, dass mit 6 Mio Euro gefördert wird. Außerdem fand ich im Internet folgendes Video von einem AfD Politiker, leider ist mir der Name nicht bekannt: 

Das ist der Hammer

https://www.youtube.com/watch?v=S9qAgNnp51k&feature=youtu.be 

Wenn es denn wirklich stimmen sollte was man uns vorträgt, dann frage ich Sie wieso unser winziges Deutschland durch eine rigorose Bevormundung und Enteignung durch die Politik die Welt retten kann? Länder, die bekannter Maßen den Löwenanteil an CO2 Ausstoß usw. verursachen, rühren hingegen keinen Finger. Bestes Beispiel ist der Riesen hype um Diesel Fahrzeuge. In den Ostblockländern und den Afrikanischen Ländern freut man sich über die billigen Diesel Fahrzeuge. Leben diese Menschen in einer anderen Umwelt? Medizin Experten wettern über diesen Unfug und mit stoischer Gelassenheit hält unsere Regierung daran fest. Wenn man es denn ernst meint, und den Vorreiter spielen möchte, sollte es einen logischen Schritt geben, z.B. zum Wasserstoffmotor oder zur Brennstoffzelle. Diese Technologien dürften wegweisend sein, denn Elektrofahrzeuge werden nur ein Übergangsstadium sein. Die Probleme dieser Technologie sind hinlänglich bekannt:

  • geringe Reichweite
  • hohes Gewicht der Akkus
  • Rohstoffe für die Akkus sind sehr begrenzt verfügnar usw.
  • wo bleiben ausgediente Akkus…

Bitte lesen Sie auf unserer Seite:

Vorschlag zur Verringerung von CO2 Emission und Feinstaub.

http://rettetdeutschland.com/vorschlag-zur-verringerung-von-co2-emission-und-feinstaub

Die Idee dahinter ist es, den CO2 Ausstoß vorerst in den Kraftwerken zu sparen. Die Autos können weiterfahren, bis das Tankstellennetz ausreichend auf Wasserstoff umgestellt ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*