Rückkehr des Unrechtsstaates?

In nur 30 Jahren nach Grenzöffnung hat es die Bundesregierung vollbracht diesen Staat zu ruinieren und endgültig gegen die Wand zu fahren. Eine stramme Leistung. Wie war das nur möglich? Wir wissen das natürlich, denn wir haben diese 30 Jahre in Deutschland erleben dürfen. Es sind nicht allein die Kapitalisten, wie Sorros etc., die diesen Staat auf dem Gewissen haben, es sind tendenziell eher Kommunisten, oder eine verhängnisvolle Mischung aus beidem. Fest steht jedenfalls, dass wir mit den DDR Bürgern wieder zu einem (1) Volk wurden, was zunächst gut so war. Wie fast alles, hat es auch Schattenseiten. Der wichtigste Punkt, der sich im Nachhinein als nachteilig erwiesen hat ist: Unter den ca. 30 Millionen neuen BRD-Bürgern waren geschätzte 15 Millionen Kommunisten, was recht viel ist und eine politische und gesellschaftliche Kraft darstellt. Das sollte jedem klar sein. Und diese Menschen haben wir in unseren Staatsapparat und seine Organe quasi übernommen. Eine Prüfung wer Kommunist oder Stasi Mitarbeiter war, fand nur unzureichend statt. Dadurch waren sicher Verwerfungen zu erwarten.

Der Osten Deutschlands wird vielfach immer noch als zurückgeblieben und als “Rechts” dargestellt. Kann es vielleicht sein, dass genau das Gegenteil der Fall ist und die Bürger Ostdeutschlands einfach schon viel früher erkannt haben, was hier abläuft? In jedem Fall ist den Menschen in Ostdeutschland das Gespür für Dinge, die falsch laufen nicht verloren gegangen. Sie generell in die “Rechte” Ecke zu stellen ist einfach Unsinn.

Hören wir, was uns Angelika Barbe zu berichten weiß. Sie hat diese Zeit auch miterlebt und ist offenbar kein AfD – Mitglied, dass man ihr u.U. etwas unterstellen könnte. Ihrer Darstellung der letzten 30 Jahre kann man zu 100% zustimmen. Es geht hier definitiv um Fakten!

Wikipedia läßt keinen Zweifel an ihrer Person zu:

Angelika Barbe

deutsche Politikerin, MdV, DDR-Oppositionelle, Gründungsmitglied der DDR-SPD, Politikerin

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Angelika_Barbe

Gestern Morgen wurde bei uns im Radio gesagt Dienste wie WhatsApp etc. sollen überwacht werden. Wegen Hasskommentaren. Was ein Hasskommentar ist haben sie nicht gesagt. Wir haben wieder die Diktatur unter dem Deckmantel der Demokratie. Alles was gegen Altparteien und gegen das öffentliche Fernsehen gesagt wird, ist vermutlich schon ein Hasskommentar.

Die schöne neue Welt ist im Anmarsch.

1 Kommentar

  1. Wie war das nur möglich? Die Frage kann jeder sich selber beantworten. Wir die im Osten haben schon einmal geahnt und gehandelt vor 30 Jahren. Und heute auch da sind wir im Osten die die Euch im Westen sagen Ihr mit euren Bunten Deutschland habt selber schuld an das was jetzt ist. Wir haben es auch jetzt geahnt und Handeln und werden als Nazi beschimpft. Werden als Ausländerfeindlich ausgegrenzt. Aber sind wir nicht die die es nicht hinnehmen wollen was im Staate los ist ist kann nicht mehr so weiter gehen. Deutsche werden aus Stadtteilen vertrieben. Nach und nach keiner bekommt es mit. Deutschland wird Stück für Stück verkauft und keiner im Westen will es wahr haben.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*