Armes Deutschland, quo vadis?

Wer sehnt sich nicht zurück, nach geordneten Verhältnissen im Land und einer Regierung, die den Namen verdient und im Sinne der Bürger dieses Landes agiert. Regierungen vor der Ära Merkel haben sich zumindest befleißigt, gemäß ihrem abgelegten Eid zu handeln und sich nicht ungeniert gegen die Bürger geäußert und sie wie unmündige Kinder behandelt.

Verfolgt man die Diskussionen im Bundestag, kommt man sich zumindest teilweise vor, wie im Kindergarten. Wir haben ein monströses Kabinett, mit über 700 Abgeordneten, die z.T. irgendwie, vielleicht von Gottes Gnaden in Amt und Würden gekommen sind aber nie das wirkliche Arbeitsleben kennen gelernt haben und oft keinerlei Qualifikationen aufzuweisen haben. Ob Kompetenz vorliegt, darf sich jeder selber beantworten. Sieht man die vielen leeren Sitze, hat das nicht etwa mit Corona zu tun. Was sich nun auf der politischen Bühne im Grünen Mäntelchen anbahnt, muss die Bürger, die ihren Verstand behalten haben und nicht durch Framing und Propaganda weichgeklopft wurden, mit Entsetzen erfüllen. Was dürfen wir also erwarten außer einer gewaltigen Bruchlandung?

Dr. Hans Penner äußert in seinem kurzen aber prägnanten Gastbeitrag seine Meinung und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund :
Sehr geehrter Herr Dr. Steinmeier,
Deutschland hat seltsame Präsidenten. Der Präsident des BVerfG macht Klimagesetze, aber er weiß nicht, was Klima ist. Seine eigenartigen  Klimavorstellungen bezieht er von Schulkindern. Er weiß nicht, daß Kohlendioxid nicht “klimaschädlich” ist. Er weiß auch nicht, daß man abends ausgehen darf.
Der Bundestagspräsident hat mitgeteilt, daß Frau Merkel die Coronaangst braucht, um Verträge zu brechen. (www.fachinfo.eu/schaeuble.pdf)

Der Präsident der Leopoldina-Wissenschaftler weiß nicht, daß der PCR-Test keine Infektionen nachweist.
Sie selbst sind Präsident eines Landes mit vielen Mißständen, die Ihnen anscheinend gefallen, wie Sie kürzlich mitteilten: “Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat” . Die Bundesregierung fördert Messerstechereien und ramponiert die Stromversorgung. Es gibt eine Gruppe von Neomarxisten, die unsere Sprache verhunzen wollen. Auch habe ich Sie auf Ihre Antisemitismen hingewiesen. Sie haben aber nicht reagiert.

Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet, Es gibt noch vernünftige Bürger, die den Mut haben, den Politikern ihre Meinung mitzuteilen. Die Präsidenten werden sicher keine Antworten wagen.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner
[Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner]

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*