Deutschland im Sturzflug? Rien ne va plus?

Schaut man sich das derzeitige Geschehen etwas aus der Distanz an, bekommt man in der Tat den Eindruck. Nichts hat ein kürzeres Verfallsdatum als unsere Gesetze. Was nicht mehr zu den Absichten dieser Bundesregierung passt, wird im Hauruck Verfahren durch’s Parlament geschleust. Entsteht da nicht der Eindruck, dass ohnehin alles am Boden liegt und der brave Bürger sagt offensichtlich mehrheitlich Amen zu jedwelchen Maßnahmen und deren Verschärfungen?

Eine Tageszeitung titelt: Geimpften und Genesenen winkt Freiheit. Einspruch Euer Merkwürden, besagt das Grundgesetz nicht etwas ganz anderes? Ein paar Richter/Gerichte trauen sich endlich gegen die Zwangsmaßnahmen, die in keiner Weise logisch oder hilfreich sind, anzugehen.

Warum ist es so ruhig um die Leute geworden, die sich am Maskengeschäft bereichert und die Taschen gefüllt haben?
Kavalliersdelikt oder man darf sich eben nicht erwischen lassen?
Nicht nur durch diese Affäre ist die CDU/CSU zum Schatten ihrer selbst geworden. Der Wählerzuspruch weist unaufhaltsam Richtung Keller. Man könnte vermuten, dass die CDU/CSU überhaupt kein Interesse mehr hat, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Die übrigen an der derzeitigen Regierung beteiligten Parteien stehen kaum besser da. Wer möchte auch den desaströsen Scherbenhaufen übernehmen? Die ewigen Koalitionen, unter dem Motto: 2 Einäugige ergeben einen Sehenden, sind kaum zielführend!

Glaubt man den Medien, erhalten die Grünen regen Zulauf. Muss man das als Verzeiflungstat werten oder wie kann es dazu kommen? Besteht evtl. die Mehrheit der Bürger aus Altruisten und Minimalisten? Wenn es nach Habeck – der Deutschland offenbar hasst und nach Baerbock geht – die als Versprecher Königin glänzt, kommen haarige Zeiten auf uns zu. Dass diese Truppe sich anmaßt, unser Land regieren zu wollen und zu können, grenzt an maßlose Selbstüberschätzung. Es ist höchste Zeit, aufzuwachen!

Dr. Hans Penner schildert uns dezidiert seine Meinung dazu:
Sehr geehrte Mitbürger,
uns wird der Rechtsschutz eingeschränkt! Namhafte Professoren des Staats- und Wirtschaftsrechtes (Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier, Prof. Dr. Dietrich Murswiek, Prof. Dr. Andreas Heusch, Prof. Dr. Markus C. Kerber) bestätigen, daß die Politik der Angela Merkel grundgesetzwidrig ist und die Demokratie gefährdet.
Siehe https://www.achgut.com/artikel/mein_urteil_ueber_die_toitengraeber_des_grundgesetzes
Auch vom Bundesverfassungsgericht kann man keine ausreichende Verteidigung der Rechtsstaatlichkeit erwarten.
Siehe:https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/03/das-klimaschutzurteil-des-bundesverfassungsgerichts-wie-vom-persischen-grosskoenig-xerxes-480-v-chr/
Siehe https://www.misesde.org/2021/05/dann-wird-das-bruesseler-regime-von-den-deutschen-wahrgenommen-als-das-was-es-ist-eine-diktatur/

Viele Wähler sind sich nicht der Folgen bewußt, wenn Frau Annalena Baerbock Bundeskanzlerin werden würde. Sie würde voraussichtlich die rechtswidrige Politik der Angela Merkel fortsetzen. Auch Annalena Baerbock will Deutschland schädigen und verfolgt offensichtlich folgende Ziele:
– Abbau der Souveränität Deutschlands, der abendländischen Werteordnung, der Familienstruktur.
– Abbau der Demokratie, der Rechtssicherheit, der Meinungsfreiheit.
– Abbau der Bundeswehr, der inneren Sicherheit.
– Abbau des Mittelstandes, der Stromversorgung.
– Förderung der Islamisierung, der illegalen Immigration.
– Förderung der Staatsverschuldung, der Verarmung.

Baerbock gehört einer Partei an, die den Neomarxismus verkörpert, der mit dem demokratischen Rechtsstaat unvereinbar ist  (www.fachinfo.eu/fi023.pdf). Sie will aus der EU einen Bundesstaat machen, der an die UdSSR erinnert, und unterstützt die Forderungen nach einer sozialistischen Weltregierung im Sinne des Great Reset des Weltwirtschaftsforums.
Entscheiden Sie sich für Freiheit! Bitte verhindern Sie, soweit es Ihnen möglich ist, die Wahl der Grünen Partei. Denken Sie an die Zukunft der jungen Generation!

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner
[Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner]

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*