Deutschland im Taumel der Restriktionen auf dem Weg in’s Chaos?

Die täglichen Meldungen über die Mainstream Medien sind kaum noch zu ertragen. Statt dass sich die Regierung positiv äußert und Zuversicht ausstrahlt, kommen eher negative und beunruhigende Meldungen. Es gab mal Sprüche wie: Wir müssen noch 3 Monate durchhalten- wer glaubt daran, fordert nun der achso sachkundige Spahn: Zielvorgabe Inzidenz 20. Merkel verkündet: Wir müssen uns auf weitere Pandemien gefasst machen. Sind diese Leute von allen guten Geistern verlassen?

Der informierte Bürger, der nicht nur die gleichgeschalteten ÖR (Staatsmedien) konsumiert macht sich längst ein Bild all dieser fein eingestilten Ereignisse und Restriktionen. Das Bündel an Maßnahmen und Vorgaben ist geschnürt. Nun muss noch der Bürger in die scheinbar ausweglose Situation gebracht werden, sich nicht dagegen wehren zu können.
Abstand, Gesichtsmaske, quasi Impfzwang, Lockdown.
Das Demonstrationsrecht wird eingeschränkt wie wir sehen. Die Polizei als willfähriger Vollstrecker, da wo ggf. mal keine Maske getragen oder der Abstand eingehalten wird, werden die Bürger gnadenlos drangsaliert, zu Boden gebracht und abgeführt wie Verbrecher. Auf der Anti Israel und antijüdischen Demonstration z.B in Berlin oder Gelsenkirchen, mit lautstraken Hasstiraden, gab sich die Polizei jovial und nachsichtig, warum nur?

Die Regierung gibt sich zu all diesen Ereignissen recht wortkarg. Will man auch diese Dinge aussitzen? Oder möchte man die Zeit bis zur BT Wahl im Herbst, den Ball möglichst flach halten? Als neue Bundeskanzlerin steigt die ach so redegewandte Baerbock wie Phoenix aus der Asche und man versteht die Welt nicht mehr. Muss man davon ausgehen, dass die Situation so verfahren ist, dass es hier nichts mehr zu retten gibt? Etliche Politiker haben sich bei Maskenbeschaffungen noch rasch die Taschen gefüllt und eine Reihe ach so ehrenwerter Politiker haben mal eben vergessen, ihre Nebeneinkünfte zu deklarieren. Angesichts der “Grünen” Ziele kann man nur konstatieren, das Land soll restlos ruiniert werden, zurück in die Steinzeit.

Kann das eine Option für unsere Zukunft sein?

Wie man sieht, folgt alles einer Agenda: Global compact for migration, Neue Weltordnung, Massenmigration, die nicht mehr zu bändigen ist und sonstige auf dem WEF verkündete Ziele.

Hinzu kommt die sog. Corona Pandemie, die von vielen Experten als inszeniert und das Virus als menschengemacht angesehen wird. Dann die fragwürdige Impfung mit Impfstoffen aus einer Notzulassung und die daraus folgenden Impfschäden, für die niemand verantwortlich sein will. Wer immer noch glaubt, alles sei zu unserem Wohle, der sollte sich dringend in ärtzliche Behandlung begeben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*