Klimaschonender Energieverbrauch

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Sehr geehrte Damen und Herren,

kürzlich erfuhr ich, wie man klimaschonend Strom verbrauchen kann. Die Stromleitung enthält 3 Kabel. Angeblich kommt aus dem schwarzen Kabel Kohlestrom, aus dem blauen Atomstrom und aus dem grün/gelben Ökostrom. Wenn Sie Ihr Elekrogerät an das grün/gelbe Ökostrom-Kabel anschließen, können Sie eine Stromersparnis bis zu 100 Prozent erreichen.

Nach Erkenntnissen der Klima-Gretl reicht das ausgeatmete CO2 wahrscheinlich aus, um eine Überschwemmung Deutschlands zu bewirken (siehe SPIEGEL, Kölner Dom unter Wasser). Möglicherweise atmen Sie selbst mehr CO2 aus als Ihr Auto. Sie sollten deshalb Ihre ausgeatmete Luft in Kalkwasser blasen, damit das CO2 an Kalk gebunden wird und nicht in die Atmosphäre gelangt. Wahrscheinlich lassen sich nur auf diese Weise die geforderten CO2-freien Städte erzielen.

Auch sollten Sie auf Sport verzichten wegen der dadurch ausgelösten verstärkten Ausatmung von CO2, das in die Atmosphäre gelangt. Insbesondere sollte Skifahren vermieden werden. Die dadurch verstärkte CO2-Ausatmung kann vermutlich die Gletscherschmelze fördern. Wie Frau Merkel ankündigte, ändern sich unsere Lebensverhältnisse.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*