Schnurstracks in den 3. Weltkrieg? Was ist mit unserer Regierung los?

Was sagt man dazu, ist der Kundesbanzler doch noch umgekippt? Wie oft ist es schon wiederholt worden? Der Ukrainekrieg ist nicht unser Krieg!

jouwatch titelt, 26. April 2022: Nach Scholz-Umfaller bei schweren Waffen: Direkt in den Dritten Weltkrieg?

“Gestern lobte Ansage! noch die überraschend zurückhaltende Politik von Bundeskanzler Olaf Scholz, was die Lieferung schweren Kriegsgeräts in die Ukraine anlangte. Keine 24 Stunden und ein militärisches Gipfeltreffen in Ramstein später ist davon nichts geblieben: Der rückgratlose Kanzler wechselte ins Lager der Kurzsichtigen und Halb- bis Vollblinden – und stimmt Panzerexporten ins Krisengebiet nun doch zu. Damit nimmt die unselige Eskalationskette hin zu einer absehbaren überregionalen Ausweitung des Konflikts die nächste Hürde”. Weiter lesen…..

Quelle: jouwatch, Nuklearer Overkill für den Weltfrieden (Symbolbild:Pixabay)

Wer oder was treibt unsere sog. Regierung zu solch einem Schritt? Vor allen Dingen, wieso hat Scholz seine Meinung geändert, er hat als Bundeskanzler Weisungsbefugnis! Man fing gerade an, den Mann trotz aller sonstigen Absonderlichkeiten genau wegen der Standhaftigkeit irgendwie zu mögen. Dass man von den Grünen nichts anderes erwarten konnte, war klar. Vom Paulus zum Saulus, die einstige Öko- und Pazifistenpartei fordert lautstark die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine. Die FDP ist zwar etwas leiser aber offenbar auch für die Lieferung, wie etliche aus dem SPD Lager. Merz (CDU) äußerte sich zuletzt mehr zurückhaltend, was ist zwischenzeitlich passiert? Hat man hier aus den Weltkriegen nichts gelernt? Ist dieser Regierung nicht klar, dass Deutschland sich im Zustand eines Waffenstillstandes befindet?
Man kann nur entsetzt sein über die wohl nun doch stattfindende Lieferung schwerer Waffen.

Fazit: Bekommen wir nun schneller als gedacht den angekündigten Great Reset der besonderen Art, der völlig anders stattfinden könnte als man sich vorgestellt hat? Es ist zutiefst schockierend, wie leichtfertig unsere Regierung Deutschland Richtung Desaster führt. Ist es das Wert? Sympathie für- und Mitgefühl mit den Ukrainischen Bürgern ist angebracht. Humanitäre Hilfe leisten wir ja bereits, u.a. durch die Aufnahme vieler Flüchtlinge. Welchen Preis zahlen wir schlussendlich für die Lieferung schwerer Waffen?

5 Kommentare

  1. Erhaltene Antworten:
    Mir gefällt die momentane Entwicklung gar nicht. Deutschland wundere dich nicht wenn das Unmögliche geschieht.
    ***
    Wenn vielleicht auch tatsächlich kein 3. Weltkrieg kommt, droht zumindest wieder so etwas wie ein Kalter Krieg. Das sehen wir bereits an den astronomischen Rüstungs-Budgets und daran, dass Länder ihre Neutralität aufgeben wollen, um der Nato beizutreten. Eine gefährliche Spirale der Militarisierung wurde hier in Gang gesetzt.
    ***
    Die wollen jetzt Rache für Stalingrad😵
    ***
    Ach was. Sie wollen sich selbst schützen
    ***
    Bin schon am überlegen ob ich
    jetzt auch anfangen soll zu
    Hamstern. 😉😉😉
    ***
    Lasset sie machen, der Grossteil der Raketen ist sowieso auf Deutschland gerichtet, mache mir keine Sorgen drum. Wenn’s vorbei ist, ist es vorbei.
    ***
    Warum verschweigen uns die Medien die Geschichte des Ukraine Krieges, den “Panama Papers” (googeln), die Rolle des Präsidenten Sohns der USA “Hunter Biden” in der Ukraine (googeln)?
    Warum verschweigen sie uns den Angriff der Türken (NATO) im Irak?
    ***

  2. Habt ihr das gestern im Bundestag gesehen. Fast alle Parteien sind sich einig in Sachen Waffenlieferungen für die Ukraine. Sie wollen Deutschland in einen Krieg hineinziehen. Und die deutsche Öffentlichkeit lässt es zu
    Wo bleibt die AFD? Wo bleibt der Aufschrei? Wo bleiben die Friedensaktivisten?

    • Was will man von einer Regierung erwarten, die für Alles und Jeden Kohle verballert, aber vergessen hat, wem sie zu dienen hat. Interessen Anderer sind wohl wichtiger. 🤬

  3. Wenn vielleicht auch tatsächlich kein 3. Weltkrieg kommt, droht zumindest wieder so etwas wie ein Kalter Krieg. Das sehen wir bereits an den astronomischen Rüstungs-Budgets und daran, dass Länder ihre Neutralität aufgeben wollen, um der Nato beizutreten. Eine gefährliche Spirale der Militarisierung wurde hier in Gang gesetzt.

Antworten