Streben ein paar überkandidelte Gestalten eine NWO ihrer Vorstellung an? Vorneweg Bill Gates?

Sieht man sich die Meldungen der letzten Tage und Wochen im Detail an, kommt man zu solch einem Schluss. Wer wen sponsert, man könnte auch sagen “schmiert”, ist schon bemerkenswert. Führt man sich vor Augen, wer sich alleine in der WHO tummelt und Einfluss nimmt, ist geradezu bizarr. Kann solch eine Intitution überhaupt neutral agieren und ist sie vertrauenswürdig?

Wie heißt es so treffend: “Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing”? Das dürfte auch unserer Regierung nicht entgangen sein. Genau deshalb sind die Kniefälle vor der WHO, dem Folgen ihrer Empfehlungen und Zahlungen aus deutschen Steuermitteln schlicht abartig. Trump hat offenbar den Braten gerochen und die Zahlungen der USA eingestellt.

Betrachtet man alleine die Verquickungen der Bill und Melinda Gates Stifung und Gates’ vermehrtes Auftreten in der Öffentlichkeit in letzter Zeit, müssten sämtliche Alarmglocken schrillen. Wie wir wissen, möchte er die gesamte Weltbevölkerung impfen. Wie es heißt, hat er seine Kinder nicht impfen lassen! Von ihm initiierte und offenbar auch bezahlte Impfaktionen in Afrika und Indien sind wahrhaft kein Ruhmesblatt (viele Impfgeschädigte) und zeigt die großen Gefahren einer Impfhysterie. Ist er evtl. selber Profiteur solcher Impforgien? Nicht zu vergessen die Pharmakonzerne, die ebenfalls in der WHO vertreten sind.
Ein Schelm, wer Profitstreben dahinter vermutet?

Netzfund

Der hochinteressante Beitrag von Ken Jebsen gibt uns weitere Einblicke zum Themenkomplex. Unsere Regierung ist gerade dabei, eine Impfpflicht gesetzlich zu verankern!
Es ist zwar von einem Immunitätsausweis die Rede und nur mit diesem genießt man quasi alle Freiheiten wie zuvor, es läuft aber auf eine Impfpflicht hinaus. Können wir das mit ruhigem Gewissen hinnehmen, gar unterstützen?

https://www.youtube.com/watch?v=DxzMpNoZOL0&feature=youtu.be

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*