Was ist bzw. was darf Satire?

Darf man unter der Prämisse “Satire” alles äußern oder schreiben? Wenn man sich die Fälle der jüngeren Vergangenheit vor Augen führt. Die Charlie Hebdo Karikaturen in Frankreich oder die Verunglimpfung Erdogans durch Böhmermann und die üble Bezeichnung Kühnast’s. Spielt es da eine Rolle, von wem diese Aktionen ausgehen?

Böhmermann z.B. erhielt Rückendeckung vom ZDF, es sei ja nur Satire. Das Thema, Satire oder nicht, schlug erneut hohe Wellen durch die musikalische Darbietung durch “Kunst” , dem Netzwerk von ARD und ZDF. Ein Chor junger Frauen singt “… Fick die Cops … Bullenschweine…”
Der letzte Klopfer dann der WDR Mädchenchor mit dem Liedtext “Unsere Oma fährt…. ist eine alte Umweltsau…”. Der Mitarbeiter des WDR Danny Hollek setzt noch einen drauf “… eure Oma ist ‘ne alte Nazisau..”

Wie dekadent und niveaulos kann man nur sein, das alles so schlank durchgehen zu lassen, ist halt Satire? Ein Blogger schrieb neulich: Was mag wohl passieren, wenn man Merkel als Lügensau bezeichnet? Würde das auch als Satire abgetan oder aber die Justiz in Gang setzen und rechtliche Schritte folgten?

Auf die jüngste Aktion des WDR “Umweltsäue” fand der Intendant Buhro eine Entschuldigung und das Video wurde vom Netz genommen. Der Shitstorm gab dieser Sache wohl den nötigen drive. Hinzu kamen Protestdemos vor dem WDR usw. Der Journalistenverband verurteilte die Entschuldigung Buhrow’s und auch aus den eigenen Reihen kam Kritik dazu. Vermutlich hatte Buhrow das Gespür, dass eine solch derbe Verunglimpfung der Großmütter viele Menschen bis in’s Mark getroffen hat und eine verständliche Empörung zur Folge hatte.

Eine Westdeutsche Tageszeitung vom 8. Januar 2019 schreibt dazu.
WDR: Interne Kritik an Tom Buhrow
“In einer Redakteursversammlung mit mehreren Hundert Teilnehmern haben sich WDR Mitarbeiter über mangelnde Rückendeckung durch Intendant Tom Buhrow beklagt. Seine schnelle Distanzierung…….. Buhrow betonte, dass alle unbedingt so weitermachen sollten wie bisher, es solle weiter experimentiert werden.”
Aha, also ein Experiment mit den Gefühlen der Menschen und auf dem Rücken der Großmütter?
Es gab sogar Stimmen, die der Meinung sind, Buhrow spiele mit seiner Entschuldigung rechten Aktivisten in die Hände.
Wieder ‘mal die berühmte Keule, Rechte? Die falsche Brille auf, mit dem fehlenden linken Glas?

Man darf neugierig sein, was uns unter dem Begriff “Satire” noch um die Ohren fliegt. Die Welle der Empörung ist berechtigt und der ÖRR sollte sich fein überlegen, was sachliche und neutrale Information bedeutet. In den per Zwangs-GEZ bezahlten Sendeanstalten darf kein Platz für Diffamierung, Verleumdung und Verunglimpfung, weder gegen Großmütter noch sonst jemanden sein

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*