Wer in Deutschland lebt, kann auf Verbrennung nicht verzichten.

Das ist eine Erkenntnis um die wir nicht herum kommen. Denn leider setzt die Bundesregierung nicht auf Wasserstoff oder freie Energie. Deshalb nützt die Einführung einer CO2 Steuer der Umwelt überhaupt nichts. Der Ausstieg aus der Atomkraft wird die CO2 Bilanz noch deutlich verschlechtern und die Versorgungssicherheit steht zudem auf wackligen Beinen.
Herr Dr. Penner schreibt dazu:

Vernichtung von Werten

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

in den deutschen Uran- und Kohlekraftwerken steckt eine unglaubliche Menge an Arbeit, Mühe, Fleiß und Intelligenz. Ein Heer von Arbeitern, Technikern, Ingenieuren und Wissenschaftlern hatte eine sichere und preisgünstige Stromversorgung aufgebaut. Diese gigantischen Werte vernichten Sie durch falsche politische Anordnung.
Unmittelbar nach der Fukushima-Explosion hatten Sie völlig richtig im Fernsehen gesagt, daß dieses Ereignis nichts zu tun hat mit der Sicherheit der deutschen Urankraftwerke. Bei uns gibt es keine Tsunamis. 50 Jahre Nuklearstromerzeugung haben keine Schäden verursacht. Das Endlagerungsproblem ist technisch gelöst. Kurz darauf haben Sie Ihre Meinung total geändert und die Abschaffung der Kerntechnik angeordnet. Allein in BW kostet die Verschrottung der Urankraftwerke 7,5 Milliarden Euro.

Kohlendioxid-Emissionen sind nicht nachteilig für das Klima, aber vorteilhaft für die Pflanzen. Schützen kann man das Wetter nicht. Die Absorption der 15µm-Strahlung ist längst gesättigt, was schon im Enquete-Bericht des Bundestages steht. Erläuterungen siehe www.fachinfo.eu/fi100.pdf. Es gibt auch keine Korrelation zwischen Globaltemperatur und Kohlendioxid-Gehalt der Atmosphäre.

Das EEG (2000) ersetzt die Soziale Marktwirtschaft durch eine sozialistische Planwirtschaft, deren Folgen die DDR gelehrt hat. Ohne Soziale Marktwirtschaft ist Wohlstand für alle nicht möglich. Der Strompreis hat sich seit dem Jahr 2000 verdoppelt. Die Stromversorgung ist unsicher geworden. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz warnt vor großflächigen Stromausfällen. Die Energiewende ist sinnlos und kostet einige Billionen Euro, was den meisten Bürgern nicht bewußt ist.

Das Grundgesetz fordert die Verantwortung vor Gott und den Menschen. Als Pfarrerstochter wissen Sie, daß Sie Ihre politischen Entscheidungen vor Gott werden verantworten müssen.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*