Müssten wir es nicht leid sein, ständige Lügen, Beschönigungen und Vertuschungen zu erfahren?

Was wir von der Regierung und ihr angeschlossenen Systemmedien zu hören und zu sehen bekommen, lautet stets: Die Zahl der Flüchtilanten u.ä. die nach Deutschland kommen, sinkt. Mehr Personen in Jobs vermittelt oder wieviele eine Ausbildung begonnen haben.

Auf den ersten Blick oder besser gesagt, wenn man alles glaubt, was einem erzählt (vorgegaukelt) wird, scheint alles in bester Ordnung zu sein. Bis auf den Schönheitsfehler, dass die Kriminalität, Vergewaltigungen, Morde, Messerstechereien ständig zunehmen.

Der kritische Bürger, der nicht nur Tagesschau und Tageszeitung als Informationsquelle sieht stellt fest, dass die Massenzuwanderung keineswegs so positiv ist, wie dargestellt. Es wird leider nur ein geringer Prozentsatz der Ankömmlinge einer steuerpflichtigen Arbeit nachgehen. Früh aufstehen und zuverlässig die üblichen Wochenstunden arbeiten, ist nicht jedermanns Geschmack. Desweiteren wird das Riesenproblem des fehlenden Wohnraums massiv unterschätzt. Unser winziges Land, bereits jetzt am dichtesten besiedelt, soll weiter zugepflastert werden. Die glorreiche Idee, Innenstädte “verdichten” bringt ganz andere Probleme mit sich. Menschen, die sich zu sehr auf der Pelle hängen, werden agressiv und ein ordentliches Miteinander erschwert. Auf Sicht lassen sich nicht mal eben Millionen von Leuten unterbringen, zudem noch auf Kosten der Allgemeinheit.

Akif Pirinçci bringt es mit spitzer Feder salopp auf den Punkt

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*